Tische und Stühle

In diesem Artikel

Hast du deine perfekte Location gefunden, geht es nun im weiteren Verlauf der Planung darum, dem Raum oder dem Saal deinen persönlichen Stil zu verpassen – ihm also Leben einhauchen.

Da kann das Stellen von Tischen und Stühlen eine herausfordernde Aufgaben werden.

Stelle dir zunächst die Frage, wie viele Personen du erwartest? Welche Stimmung / Atmosphäre wünschst du dir? Soll deine Feier und somit auch der Kontakt unter den Gästen eher locker und offen sein, oder ziehst du eine konservativ Bestuhlung einer gemütlichen Runde vor? Und so weiter.

Beginne bei der Planung der Tische mit dem Brauttisch. Dieser sollte von jedem Sitzplatz aus gut einsehbar sein. Schließlich kommen die Gäste nicht wegen dem Essen, sondern wegen dir.

Platziere Stimmungsmacher an jeden Tisch, die im Notfall die Stimmung aufbessern und die Gäste an einem Tisch in Unterhaltungen bringen.

Denke ganz bewusst an deine betagteren Gäste. Mache es deinen Gästen so einfach wie möglich, ans Buffet oder an die Essenstation zu gelangen. Achte dabei auf ausreichend Platz zwischen den Tisch und vor allem zwischen den Stühlen. Rollstuhlfahrer und Kinderwägen sollten zwischen den Stühlen bequem hindurchgezirkelt werden können.

Das Platzangebot in der Location bestimmt die Art der Bestuhlung und wie viele Stühle pro Tisch platziert werden können, so dass sich der Saal oder Raum noch immer luftig anfühlt.

Je größer die Hochzeitsgesellschaft wird, desto unpersönlicher wird leider auch die Bestuhlung und desto größer wird auch die Lärmentwicklung.

Erwartest du weit mehr als 100 Gäste, hole dir Unterstützung bei der Location. Denn diese wissen am besten, wie mit einer großen Anzahl von Gästen umgegangen wird.

Um deinen Gästen schneller den richtigen Tisch oder die richtige Essensstation zu zeigen, kannst du die Tische oder die einzelnen Sitzplätze markieren z.B. mit Kindertisch, Single-Tisch, Vegetarier, Veganer usw.

Achte bei der Tischdekoration darauf, dass sie nicht zu hoch ist. Zum einen besteht die Gefahr, dass diese leichter umkippen kann, zum anderen versperrt sie die Sicht auf gegenübersitzende Gäste. Setzt du hohe Tischdekoration in einem Kleinen Raum ein, wirkt dieser dann auch schnell Überladen.

Du kannst aber dennoch das Buffet mit ein bis zwei hohen Tischelementen ausstatten.

Platziere den Geschenketisch für alle gut sichtbar.

Achte darauf, dass der Geschenketisch beim Vorbei gehen nicht abgeräumt wird.
Wenn du zu deiner Hochzeit Geldgeschenke erwartest, stelle eine Box auf, in die deine Gäste die Geldgeschenke hinlegen können. Benenne eine vertrauenswürdige Person, die sich dann zu Beginn des Abendessens dieser Box annehmen soll und an einen – vorher vereinbarten – sicheren Ort bringen soll.

Die beliebtesten Tischformen für Hochzeiten sind:

  • E-Formen
  • L-Formen
  • offene und geschlossene U-Formen
  • einzelne oder lange Tafeln

Lade dir unsere Tischplaner herunter, mit dem du deine eigene Tischformationen konfigurieren kannst.

Passende Checklisten
Kategorien
Das könnte dich interessieren

Fehlt dir etwas?

Ist im Artikel etwas unklar? Fehlen dir Informationen oder möchtest du andere Dinge loswerden? Dann freuen wir uns auf deine Nachricht!