Spiele & Unterhaltung

In diesem Artikel

Gäste auf einer Hochzeit zu unterhalten ist eine intensive und anstrengende Aufgabe. Auf einer Hochzeit gilt es unterschiedliche Altersgruppen und Interessen zu berücksichtigen.

 

 

Ernenne für die Planung und Durchführung der Unterhaltungspunkte mehrere Personen (für eine Person ist dies zu viel). Empfehlenswert sind drei Personen:

  • ein Spielleiter (Moderator)
  • ein Helfer zum Wählen von Teilnehmer
  • ein Helfer, der für das Material zuständig ist

Der ernannte Spielführer führt durch die Spiele. Er kündigt sie an, erklärt diese, führt durch die einzelnen Phasen des Spiels und beendet diese auch.

Daher sollte er ein sicheres Auftreten und ein gewinnendes Wesen haben.

Darüber hinaus muss von allen Gästen gut gehört werden können. Stelle den Spielleiter z.B. auf ein Podest und gebe ihm ein Mikrofon, damit er von jedem gehört wird.

Achte darauf, dass die Spiele zum Stil deiner Hochzeit passen. Der Spaßfaktor ist bei der Planung sekundär.

Die Spiele sollten bei der Planung in jedem Fall mit den Trauzeugen abgestimmt werden.
Somit sind sie auch perfekt für den Kreis der Planer.

Informiere ggf. das Standesamt oder den Pfarrer, solltest du etwas vor oder in der Kirche oder im Standesamt planen.

Teste die Spiele unbedingt auf ihre Massentauglichkeit (Anzahl notwendiger Durchläufe, die Länge pro Durchlauf, Anzahl der Teilnehmer, Leerlaufzeiten, usw.).

Die Spiele während der Hochzeit beinhalten für das Brautpaar meist auch einen Überraschungsteil. Daher ist es gut, wenn du nicht zu 100% in die Spiele eingeweiht wirst / bist.

Sorge für ausreichend Outdoor-Spiele, wenn das Wetter gut und der Platz dafür ausreichend ist (z.B. Dosenwerfen). Das entzerrt in Leerlaufzeiten den Raum und nimmt das Gefühl des „Aufeinandergehockens“.

Idealerweise können bei den Spielen alle Gäste involviert werden. Natürlich muss nicht jeder mitspielen. Wer nicht will, muss nicht. Daher empfiehlt es sich, einen „kein Spielzwang“ aussprechen.

1. Das Material

Besorge frühzeitig sämtliches Material für die Spiele und überprüfe das Spielmaterial auf Qualität und Spieltauglichkeit.

Es wäre schade, wenn zur Hochzeit das ein oder andere nicht geht (Luftpumpe defekt, Stifte trocken usw.).

Bestelle zunächst nur eine kleine Menge, um es zu testen. Veranstalte für die Tests kleine Spieleabende mit Freunden oder Familie.

Bist du von der Qualität überzeugt, kannst du die restlichen Materialien und Utensilien bestellen.

2. Das Timing

Das Timing der Spiele ist wichtig. Ein Kennenlernspiel am späten Abend macht zu Beginn der Feier mehr Sinn. Ebenso sollten Spiele nicht zwischen den einzelnen Gängen des Hochzeitsessens veranstaltet werden. Hier ist eher Zeit für kleine Reden.

Nach dem Essen kann mit lockernden Spielen begonnen werden, z.B. mit Quiz- und Ratespielen. Tanzspiele fordern zum Tanzen auf und füllen die Tanzfläche. Diese Art Spiele sind für den späteren Abend ideal.

Verzichte auf Tanzspiele, wenn die Tanzfläche bereits voll ist. Das Bremst den Schwung der Party

3. Ideen für Hochzeitsspiele

In unserem Downloadbereich haben wir dir einige Spiele zusammen gestellt! (IN ARBEIT)

  • Kennenlernspiele
  • Ehetest-Spiele
  • Spiele für das Brautpaar
  • Tanzspiele
  • Geldspiele
  • Hochzeitsquiz und Fragen
Kategorien
Das könnte dich interessieren

Fehlt dir etwas?

Ist im Artikel etwas unklar? Fehlen dir Informationen oder möchtest du andere Dinge loswerden? Dann freuen wir uns auf deine Nachricht!